Karla Stanek

Erstmalig in Kontakt mit Yoga kam ich 2002 im Fitnessstudio, und da mehr aus Versehen als beabsichtigt. Doch das Gefühl nach der ersten Stunde war so gut, dass es mich immer wieder hinzog und ich 2008 meine 200 Stunden Vinyasa Ausbildung absolvierte. Seitdem führte mich die Yogareise durch viele Workshops, Teacher Trainings und diverse Länder. Besonders fasziniert hat mich dabei, welche Auswirkungen kleine Veränderungen auf die persönliche Yogapraxis haben können, wie sehr sich unser Leben, unsere Verhaltensweisen und Muster auf der Matte wiederfinden und dass der Weg nie zu Ende ist.
Der Fokus von meines Unterrichts liegt darauf, alles mit einer gewissen Leichtigkeit zu betrachten, Spaß zu haben und jeden kleinen Fortschritt wertzuschätzen, und falls es mal zu schwierig wird, tief durchatmen – der Rest kommt von ganz alleine zu seiner Zeit… Der dynamische Flow ist mitunter inspiriert von der klaren Ausrichtung des Ashtanga, allerdings gehören die hingebungsvollen und sanften Elemente des Yin Yoga zum Abschluss einer jeden Stunde dazu. Es ist mir ein Anliegen, jeden in seiner individuellen und persönlichen Yoga Praxis weiterzubringen.

Zurück zur Übersicht